Lexikon der Fischnamen und der Meeresfrüchte

Mini Fisch- und Meeresfrüchteführer
für bretonische Restaurants
 als Download

Die Bretagne ist zweifellos die französische Fischereiregion! Die Gewässer des Ärmelkanals und des Atlantiks sind nährstoffreich und fruchtbar.

Die Meeresböden liegen in der Regel nicht tiefer als 100 Meter und sind erreichbar auch für kleine Fischereien. Die meisten Meeresprodukte werden regional oder lokal produziert und sind von bester Qualität. Frisch vom nächsten Hafen kommen Saint-Pierre, lotte, sole, bar und congre auf deinen Teller. Die Auswahl ist hinreissend, doch manchmal auch verwirrend.

Welcher Fisch ist das?

Was für ein Fisch ist der „Chien de mer“ schon wieder?
Ist der „Seewolf“ das-selbe wie ein „Loup de mer“?
Was ist der Unterschied zwischen einem „Lieu jaune“ und einem „Lieu noir“?

Die Tabelle, die du unten downloaden kannst, hilft dir bei solchen Fragen.

Ein Beispiel:
In Frankreich heissen Klieschen "Limande sole". Wer sich nicht genau auskennt, meint vielleicht eine "Sole", also eine Seezunge, zu bestellen. Das ist eigentlich nicht gar so schlimm, eine Kliesche schmeckt auch ganz gut...

Wenn du über die einzelnen Arten mehr wissen willst, sucht du im Internet nach dem wissenschaftlichen Namen.

Hier kannst du den Mini
Fisch- und Meeresfrüchteführer als PDF herunterladen
PDF FischführerPDF Meeresfrüchteführer
Hier kannst du den Mini
Fisch- und Meeresfrüchteführer als PNG herunterladen
PNG FischführerPNG Meeresfrüchteführer

Strandspaziergang

1 ganzer Tag
Bei Ebbe

Ein erster Einblick in die Welt des Strandlebens lässt sich am einfachsten bei einem Spaziergang zwischen den Gezeiten gewinnen. Ganz bequem und trockenen Fusses wandern wir über den Meeresboden und erleben Wattwurm, Aal und Auster hautnah.

Mehr

Gezeiten-Biokurs

1 ganzer Tag
Gezeitenbiologie

Welchen Einfluss haben die Gezeiten auf die Tiere und Pflanzen am Strand? An den Küsten der Nordbretagne kann das Wasser bis zu 12 Meter steigen und fallen, und das innerhalb von wenigen Stunden. Wir finden trocken gelegte Fische, festgewachsene Muscheln oder jagende Schnecken.

Mehr

Austern-Picknick

2 Stunden
Strandpicknick

Wer eine Auster isst, sollte wissen, welch prächtiges Tier sie ist! Es ist nicht nur das herrlich nach Meer duftende Fleisch, die wunderschöne elfenbeinfarbene Innen- und die so rauhe Aussenseite ihrer Schale..., ihre Lebensgeschichte verdient es erzählt zu werden. Am besten bei einem guten Glas Weisswein!

Mehr

Meeresbio-Kurs

3-5 Tage
Klippauf-klippab

Die Nordbretagne bietet nicht nur endlose Strände mit hunderten von Tier- und Pflanzenarten; die Landschaft wird vom Meer geformt und beeinflusst. Wir entdecken Flussmündungen, Salzwiesen, schroffe Steilküsten und geschützte Vogelfelsen.

Mehr

Voll-/Neumond

1 halber Tag
Zu Fuss im Meer

An wenigen Tagen rund um Voll- und Neumond legt die Ebbe den Meeresboden besonders gut frei. Diese Springtiden nutzen wir, um die prächtige Fauna und Flora der tief gelegenen Strandabschnitte zu entdecken.

Mehr

Meeres-Fotokurs

1 oder mehrere Tage
Meeresbio-Fotografie

Die Tiere und Pflanzen des Strandes zu fotografieren ist manchmal eine ganz schöne Herausforderung; manchmal sind sie zu weit weg, meist im falschen Licht oder einfach zu klein, um fotografiert zu werden. Ich zeige Dir meine Tricks, wie Du zu gelungenen Bildern kommst!

Mehr
© 2020 thomasjermann.ch
Powered by Chimpify